Museumsmanagementsystem mit integrierter Bilderarchivierung für das Deutsche Museum München

dmm-01-tn.jpg
Bilder zu diesem Projekt

Projektbeschreibung:
Das Deutsche Museum München beherbergt eine einzigartige Sammlung der Technik- und Wissenschaftsgeschichte. Sie umfasst etwa 100.000 inventarisierte Objekte und rund 1 Million archivierte Bilder. Neben dem Sammeln und Bewahren von technikgeschichtlich und kulturhistorisch wertvollen Sammlungsgegenständen stellt das objektgerichtete Ermitteln von Informationen, wie auch das Dokumentieren einen fundamentalen Aufgabenbereich dar. Zur Unterstützung dieser Aufgaben hat das Deutsche Museum ein integriertes Museumsmanagementsystem, die Software „MuseumPlus der Firma zetcom“, eingeführt. Es unterstützt die Mitarbeiter des Museums durch automatisierte Prozesse bei der Dokumentation, bei der Durchführung und Verwaltung von Projekten, bei Ausstellungen und Publikationen sowie bei der Bildarchivierung.

Umsetzung durch BSI PartG mbB:
Die MuseumPlus Datenbank wurde auf einem zentralen SQL-Datenbankserver mit angeschlossenem SAN-Speicher zur Bild- und Datenarchivierung, in die vorhandene Infrastruktur eingebunden. Die Clientkomponente der MuseumPlus-Software ist eine Windows-Anwendung. Da, in der historisch gewachsenen IT-Infrastruktur des Deutschen Museums München, eine Vielzahl verschiedener Arbeitsplatzrechner (Windows, MAC, LINUX) zu Einsatz kommt, haben wir eine Terminalserverlösung für die Einbindung der Datenbank-Clientsoftware gewählt. Nur durch diese Lösung war es möglich, die Datenbankanwendung, ohne größere Investitionen im Clientbereich, an allen vorhandenen Arbeitsplätzen in den gewohnten Arbeitsprozess einzubinden. Für die Datensicherung haben wir zusätzlich ein SAN-Festlattenarray gewählt. Dabei kommen besonders die Vorteile der hohen Datensicherheit, der hohen Geschwindigkeit und der attraktiven Kosten aufgrund der langen Lebensdauer von Festplatten-Laufwerken zum Tragen.


Home Sitemap Impressum

Bilder zu diesem Projekt
Home / Projekte / Museumsmanagementsystem mit integrierter Bilderarchivierung für das Deutsche Museum München